Wie alles begann

01.08.10 (Chronik)

Zeitungsausschnitte der Jahre 1947/48 beweisen, dass Tischtennis auch schon im VFL Langenargen und nicht erst ab 1955 im TV02 Langenargen betrieben wurde:

Drei Spieler aus diesen Begegnungen, nämlich Elisabeth Wocher, Hans Bartsch und Joseph Heine waren es, die sich zusammen mit Heinz Bucher, Willi Herb, Hans Kowalewski und Otto Maier am 12. November 1955 trafen, um mit dem damaligen Vorstand des TV02 Langenargen, Adolf Jäger, und dem Kassier Josef Breyer, im Gasthof „Bahnhof“ die bisherige lose Vereinigung der Tischtennissport-Betreibenden als Abteilung in den Turnverein einzugliedern.

Heinz Bucher erinnert sich heute noch daran, dass Frau Wocher auf die Beantwortung der Frage nach dem Vereinsbeitrag spontan dem Kassier einen Hundertmarkschein für die Vereinskasse übergab, sehr zum Unwillen der Tischtennisspieler, die dieses Geld lieber in ihrer Abteilungskasse gesehen hätten.