Damen sind Herbstmeister

15.11.15 (Spielberichte)

Damen – Bezirksklasse

Die Damen überzeugten in ihrem letzten Vorrundenauftritt. Mit einem klaren 8:2 über Aulendorf II unterstrichen die Spielerinnen Ihren Herbstmeistertitel. Dabei gelang schon der Auftakt in den Doppeln mit Petra Knöpfler / Christina Bögle und Karin Dostal / Anette Hahn. Im weiteren Verlauf war der Sieg nie in Gefahr. Gepunktet haben Karin Dostal, Petra Knöpfler (2), Christina Bögle (2) und Anette Hahn.

Herren I – Bezirksklasse

Nachdem die Herren in der letzten Begegnung gegen Leutkirch II mit einem 4:9 unterlagen, kam diese Woche der direkte Kontrahent Lindau-Zech ersatzgeschwächt nach Langenargen. Diese Chance wollten sich die Langenargener nicht entgehen lassen. Doch der Start sah nicht vielversprechend aus. In den Doppeln konnten sich Gerhard Sauter / Ralf Cornelssen mit einem 3:1 durchsetzen. Im ersten Einzel punktete zwar Gerhard Sauter und im weiteren Verlauf auch Peter Schnitt, doch gerieten die Gastgeber mit 3:6 in Rückstand. In seinem zweiten Einzel überzeugte Gerhard Sauter in vier Sätzen und mit dem Sieg von Ralf Cornelssen keimte wieder Hoffnung auf. Matthias Wieland glich zum 6:6 aus. Peter Schnitt und Jochen Blankenhorn legten mit 8:7 eine gute Ausgangsposition für das Schlussdoppel. Gerhard Sauter / Ralf Cornelssen zeigten Tischtennis auf hohem Niveau und besiegelten den zweiten Vorrundensieg. „Es war sehr wichtig, dass wir heute wieder 2 Punkte gegen den Abstieg sicherten“, kommentierte ein zufriedener Gerhard Sauter das Match.

Herren II – Kreisliga B

Letzte Woche trat die zweite Mannschaft in Weissenau an. Gegen deren Zweite gelang ein guter Auftakt: Sebastian Schott / Raphael Arnold und Martin Aumüller / Rainer Reusch besiegten Ihre Doppelgegner. Danach ging es Schlag auf Schlag. Das vordere Paarkreuz mit Raphael Arnold und Sebastian Schott bezwangen Ihre Gegner jeweils in drei Sätzen. Mit den Punkten von Martin Aumüller, Christian Hoffmann, Rainer Reusch und Reinhold Kurz und dem zweiten Sieg von Sebastian Schott gelang ein unerwartet hoher 9:1 Sieg.

Gegen Aulendorf IV gerieten die Gastgeber mit 1:3 in Rückstand. Wobei das Doppel drei Christian Hoffmann / Martin Aumüller mit einem klaren 3:0 überzeugte. Immer wieder holten die Spieler auf. Allerdings mussten Alfons Knöpfler / Reinhold Kurz mit einem 7:8 in das Schlussdoppel. Dabei unterlagen die zwei in drei Sätzen. Beim 7:9 beteiligt waren: Sebastian Schott (2), Raphael Arnold, Cristian Hoffmann, Martin Aumüller und Reinhold Kurz.

JB